GVPR_07-08_2016_32-34
P. 1

  INTERVIEW
  Die Personen
Gunnar Altenfeld, 48, und Thomas Beers, 52, sind ausgebildete und diätetisch geschulte Köche sowie Betriebswirte (VWA). Bevor sie sich 2006 mit ABConcepts selbstständig machten, arbeiteten sie in unterschiedlichen Funktionen im Healthcare-Bereich der Compass Group.
Vor zehn Jahren haben Gunnar Altenfeld und Thomas Beers mit ihrem Unternehmen ABConcepts Neuland in der Gemein- schaftsgastronomie betreten. Mit ihren langjährigen Erfahrungen aus dem Catering helfen die gelernten Köche und Betriebswirte auf dem Weg zum passenden System.
„Das Ziel heißt Eigenregie“
Vor zehn Jahren haben Sie Ihre guten Jobs im Healthcare- Catering gekündigt und mit der Gründung von ABCon- cepts den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Im Rückblick eine gute Entscheidung?
Thomas Beers: Absolut! Wir waren damals schlichtweg unzufrieden mit einem System, in dem es vorrangig um De- ckungsbeiträge und Gewinn ging. Wir wollten es selbst ma- chen und anders, indem wir stärker den Qualitäts- und Ser- vicegedanken verfolgten. Dabei dachten wir
Rechnung einkaufen und verwalten.
Beers: Stattdessen lieber Konzepte entwickeln – individu- ell auf den jeweiligen Kunden zugeschnitten. Daraus ist in unserer Firmenbezeichnung Concepts geworden. Altenfeld: Aber ein Konzept ist nur so gut, wie seine Um- setzung in die Praxis gelingt. Dafür bieten wir den Betei- ligten vor Ort Begleitung an. Dafür steht der Buchstabe B.
zunächst durchaus noch im klassischen Cate- ring-Schema.
„Anfangs dachten wir noch im klassischen Catering- Schema.“
Fehlt noch das A, was verbirgt sich hinter diesem Buchstaben?
Beers: Die Analyse, die ganz am Anfang steht. Denn bevor man sich auf den Weg macht, muss man wissen, wo man steht.
Warum haben Sie sich davon verabschiedet?
Beers: Den Anstoß dazu haben wir von außen
bekommen. Der Verpflegungsverantwortliche des St. Eli- sabeth-Krankenhauses in Köln wollte gern von den Vor- teilen beider Systeme profitieren, er wünschte sich Cate- ring und wollte gleichzeitig die Eigenregie.
Gunnar Altenfeld: Und wir wollten keine Ware auf eigene
Und wo steht ABConcepts heute nach zehn Jahren? Altenfeld: Bei einem Jahresumsatz von etwa 3,5 Mio. Euro – und das ganz ohne Lebensmitteleinkauf. Das Startjahr 2006 schlossen wir mit 243.000 Euro ab. Vor zehn Jahren waren wir zu zweit, heute sind wir 35 Mitarbeiter, davon
32 gv-praxis | 7-8/2016
Fotos: derreporter, Redaktionsbüro Holger Bernert















































































   1   2   3